FAQ

Was ist MATRIX-CAPITAL.NET

MATRIX-CAPITAL.NET ist eine professionelle Investment- Plattform, die Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen ermöglicht. Bei diesen Investitionen schließen sich mehrere Investoren zusammen, um sich gemeinsam an einem Unternehmen zu beteiligen. matrix-capital.net übernimmt als Dienstleister die Rolle eines Vermittlers zwischen Unternehmen ( start up ) und Investoren. Die Investoren können sich mit einem Betrag ihrer Wahl an einem Unternehmen beteiligen und so gemeinsam das benötigte Kapital aufbringen. Im Gegenzug für ihre Investition erhalten die Investor eine Beteiligung am Gewinn und an möglichen Erlösen aus einem Verkauf des Startups.

Was ist Aktive Mitglied –Netzwerk

 Aktive Mitglied –Netzwerkermöglicht es Investor, ihren Startups mit Expertise und Erfahrung zur Seite zu stehen. Aktive Mitglied können Darüber hinaus können entscheiden, ob das Profil öffentlich für die ganze MATRIX-CAPITAL -Gemeinschaft sichtbar sein soll oder nur für ihre Startups und / oder damit verbundene Aktive Mitglieder.

Startups ist es so möglich die individuelle Expertise zu erkennen und gezielt darauf zuzugreifen. Das Startup erhält dazu nur die im Abschnitt „Aktive Mitglied – Profil“ bereitgestellten Informationen, alle anderen persönlichen Angaben werden nicht veröffentlicht. Mit Einverständnis der Aktive Mitgliedkann das Startup die Kontaktdaten über matrix-capitalerfragen. Über diesen Kontakt soll eine produktive Zusammenarbeit über das Investment hinaus entstehen.

Eigenkapital Beteiligung Identifizierung

Der Gesetzgeber sieht vor, dass sich jeder Investor vor einer Eigenkapital-Beteiligung einmalig identifizieren muss. Die gesetzliche Grundlage dafür bildet das Geldwäschegesetz (§ 11 GwG), dass Plattform- Betreiber wie matrix-capital dazu verpflichtet, die Identität ihrer Investoren vor einer Eigenkapital- Investition zu klären. Ohne eine erfolgreiche Identifikation dürfen Investoren keine Eigenkapital-Investition tätigen. Die Identifikation ist ein einmaliger Prozess und muss nicht für weitere Investments wiederholt werden.

Identifikation ab lauf 

Investoren müssen sich vor einer Eigenkapital- Investition einmalig identifizieren. Dafür stehen ihnen zwei mögliche Verfahren zur Verfügung: PostIdent und VideoIdent. Für die Identifikation sollten Investoren ein gültiges Ausweisdokument bereithalten. Um den gesamten Prozess zu gewährleisten, benötigen sie zudem einen Rechner mit einer Webcam (nicht älter als 3 Jahre) oder ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet). In diesem Dokumentfinden Sie alle Information zum Identifikationsprozeüss. Bei Registrierung Als PDF Hinterlegt sein.

Bis wann können Investoren in ein Start up Investieren?

Für jede Finanzierungsrunde eines Startups gibt es eine Investmentschwelle und ein Finanzierungsziel. Die Investmentschwelle muss erreicht werden, damit das Investition zustande kommt. Sie beträgt in der Regel 80 % von investitionssumme. Zum Erreichen der Investmentschwelle hat das Startup zwei Monate Zeit. Wenn die Investmentschwelle erreicht wurde, läuft die Finanzierung bis zum Erreichen des Finanzierungsziels insgesamt maximal 12 Monate ab dem Startpunkt der Finanzierungskampagne.

Was passiert, wenn Investmentschwelle  nicht erreicht wird?

Sollte der als Investmentschwelle vorgesehene Betrag innerhalb von Drei Monaten von einem Startup nicht vollständig erreicht werden, kommt keine Finanzierung zustande. Die beteiligten Investoren erhalten in diesem Fall ihr investiertes Geld vollständig zurück.

Gewinne Auszahlung.

Wenn ein Startup Gewinne erwirtschaftet, werden die Investor gemäß ihrer Beteiligungsquote daran beteiligt. Ausschlaggebend für eine Gewinnausschüttung ist jedoch der handelsrechtliche Jahresabschluss. Es kann vorkommen, dass der steuerrechtliche Jahresabschluss positiv ausfällt, der handelsrechtliche Jahresabschluss aber negativ (z.B. aufgrund von Abschreibungen).

Wann werden gewinne aus Beteiligung ausgeschüttet für Investor. 

Sofern vom Unternehmen Gewinne erwirtschaftet wurden, Entscheiden die Investoren gemeinsam über eine Gewinnausschüttung. Investoren können bereits von laufenden Gewinnen profitieren und müssen nicht erst bis zum Verkauf des Unternehmens warten. Gemäß Vertrag 

Steuer aus Gewinn Beteiligung. 

Auf alle Beteiligungsformen auf matrix- capital werden im Ertragsfall Kapitalertragssteuer (25 Prozent), Solidaritätszuschlag (5,5 Prozent auf die Kapitalertragsteuer) und ggf. Kirchensteuer (8 Prozent oder 9 Prozent auf die Kapitalertragsteuer, je nach Bundesland) fällig. Daraus ergibt sich eine maximale Gesamtsteuerbelastung von 26,38 Prozent. Oder Gemäß Vertrag Estnische Steuer recht.

Wie Lange Habe ich als Investor Anspruch auf Rendite?

Ihr Anspruch auf Rendite bleibt solange bestehen, wie Ihre Beteiligung besteht. Ihre Beteiligung bleibt solange bestehen, bis das Unternehmen verkauft wird oder Sie Ihre Beteiligung verkaufen.

Risiken für Investor.

Investitionen in Startups bieten große Chancen, sind jedoch auch mit hohen Risiken verbunden. Es handelt sich dabei um Wagniskapital. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Totalverlustes der gesamten Investition. Eine Verpflichtung darüber hinaus (Nachschusspflicht) besteht jedoch nicht. Risiken können von Investor minimiert werden, indem Investitionen auf mehrere Startups verteilt werden. Diese Strategie der Risikostreuung (Diversifikation) wird auch von professionellen Anlegern eingesetzt. Außerdem sollten Startup-Investitionen nicht zur Altersvorsorge getätigt werden. Es ist ratsam, nicht mehr als 10 Prozent des freiverfügbaren Vermögens in Wagniskapital anzulegen.

Haften Investor Insolvenz eines Start up?

Nein, ein Haftungsrisiko für Investoren besteht nicht. Investor  gehen nur das Risiko eines Totalverlusts ihrer Einlage ein, wenn das Startup Insolvenz anmeldet. Eine über die Einlage hinausgehende Nachschusspflicht besteht nicht. Die Investor müssen also in keinem Fall weiteres Geld investieren.

Was passiert mit meiner Beteiligung, falls matrix- capital einmal nicht mehr gibt, z.B im Insolvenzfall?

Die Beteiligungsverträge werden zwischen Investor und Startups direkt geschlossen. Entsprechend hätte eine Insolvenz von Matrix- capital keinen Einfluss auf die Beteiligungen. Die Beteiligungen der Investroren an den Startups bestünden also auch im Insolvenzfall von Investor fort.


Was ist das Besondere an Startup-Investments?

Das besondere an Investments in Startups ist, dass Startup-Investments in einer frühen Phase erfolgen, zu der der Großteil der Unternehmenswertentwicklung noch bevorsteht. Da der Unternehmenswert von Startups insbesondere in den Anfangsjahren oftmals sehr stark ansteigt, bieten einem Investitionen in Startups die Chance seinen Investmentbetrag bei einem wirtschaftlichen Erfolg des Startups zu vervielfachen. 

Neben der Renditechance zeichnet sich ein Startup- Investment dadurch aus, dass die Investoren die Möglichkeit haben, Gründerteams und Entrepreneure von Anfang an auf ihrem avisierten und herausfordernden Weg vom jungen innovativen Unternehmen zum Innovationstreiber und Branchenführer zu begleiten.



Als Sollte man wirklich ausschließlich in Startups investieren?

 Marktführer in Estland, bietet matrix- capital nun jedermann die exklusive Möglichkeit, ab 100,00 Euro über die Plattform in ausgewählte Startups zu investieren.

Nein. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind Risikokapitalinvestments, deshalb sollte man nicht sein gesamtes Vermögen in Startups investieren. Experten raten jedoch dazu einen Teil seines Vermögens (10%) in Risikokapital zu investieren, um insgesamt eine Rendite zu erzielen, die über der Inflationsrate liegt.

Wenn man beispielsweise 90% seines Vermögens in konservative Anlageprodukte investiert, deren Rendite zumeist unter der Inflationsrate liegt, muss man die restlichen 10% in Anlageprodukte investieren, deren Rendite deutlich über der Inflationsrate liegt.


Lohnen sich Investments mit kleineren Beträgen überhaupt? 

Um erfolgreich zu investieren, braucht man nicht viel Kapital, denn ein Investment- Portfolio lässt sich auf MATRIX- CAPITAL auch Schritt-für-Schritt aufbauen. So kann man mit kleineren Beträgen beginnen und sein Portfolio mit der Zeit vergrößern sowie Gewinne aus erfolgreichen Investments in neue Startups investieren. Mit der Zeit entsteht dann ein breit gestreutes Investment-Portfolio.


Was passiert wenn ich mein Investitionen, frühzeitig zurück haben will

Innerhalb 14 Kalender Tagen, Storno Gebühren 3 %.

Ab den 15 Kalender Tagen Storno Gebühren 40 %.

Kann bis zu 80 % Storno Gebühren beinhalten  Oder gemäß Vertrag.